Alp Jänzimatt "Herrenhütte"

Die Giswiler Alp liegt auf ca. 1600 m. ü. M. Sie ist auf der Panaramastrasse Giswil-Sörenberg zu erreichen. Unmittelbar nach der Passhöhe führt eine Naturstrasse zur idyllisch gelegenen Alp . Die Alpkäserei ist vom Parkplatz aus in 15 gemütlichen Gehminuten erreichbar.


Im Sommer 2004 konnte der neu errichtete Boxenlaufstall in Betrieb genommen werden.
Eine wahre Freude für Mensch und Tier! Der fahrbare Melkstand hat sich bestens bewährt. Neu wird die Milch direkt von der Kuh ins Käsekessi gepumpt.


Von Anfang Juni bis Ende September weiden rund 42 Kühe, 25 Rinder und 10 bis 15 Kälber auf der Alp. Die gesamte Milchmenge wird in der eigenen Sennerei zu Alpkäse verarbeitet. Im Hochsommer ziehen die Kühe auf die Hochalp Fontannen ,wo sie während vier Wochen Tag und Nacht auf der Weide bleiben und im Melkstand gemolken werden.


Adrian erledigt zusammen mit einem angestellten Älpler die täglichen Arbeiten wie Melken, Käsen, Kälber füttern, Kuhställe reinigen, Schweine füttern, Käse pflegen, Rinder beobachten, Hagen, Weide putzen etc. Auch den Kindern macht die Alparbeit Spass!


„Z’Alpfahrä“ und „Heifahrä“ beruhen auf langer Tradition. Während dem Laufen in der Kuhherde, begleitet von Trinkel- und Schellenklang, schweifen die Gedanken im Frühling in die kommende, ungewisse Zeit, gespickt mit gewisser Anspannung. Im Herbst wird losgelassen; stolz, glücklich und dankbar kehren Älpler und Vieh wieder zu Tal.



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken